Teil II: Flachland, Bemerkungen zu Kapitel 1

Was Luki, der Sternenforscher schon weiß

Ähnliches hätte auch Luki, der Sternenforscher (vgl. die erste Geschichte) erzählen können.

Beim Vorbeiflug an dem kürzlich entdeckten Planeten wird sein Raumschiff von der Bahn abgelenkt. Gerade so, als ob von dem Planeten eine Kraft ausginge, die das Raumschiff aus seiner Richtung zwingen könnte.

Und er hat auch schon die veränderte Geometrie in Planetennähe kennengelernt. Kann erzählen, woher Lichtablenkung, Perihelverschiebung, Linseneffekt usw. herrühren.

Luki weiß ja inzwischen, was da eigentlich los ist: Die Struktur der Raumzeit ist verändert. Die Raumzeit-Dehnung und keine Kraft ruft diese Phänomene hervor.

Die Raumzeitdehnung zeigt sich eben in der Uhrenverlangsamung und der Dehnung der Abstände.
Unser Held dieser Geschichte in Flachland, ist auf die Dehnung von Flachland gestoßen, aber das weiß er noch nicht. Ein unbekannter Reisender wird ihn auf die richtige Spur bringen.

« Zurück zur Geschichte, Kapitel 1

Weiter in den Bemerkungen »

Die Allgemeine Relativitätstheorie, leicht verständlich erzählt - © Martin Kornelius 2016