Einen Augenblick lang

Einen Augenblick lang
setzte aus das Herz der Welt,
riss das Netz und der Sturz ging ins Endlose,
zerstob der Welt die Mitte.

Einen Augenblick lang
gebaren die Sonnen Tod statt Leben,
ging der Tanz der Planeten ins Leere,
dorrte der Baum des Lebens in sinnlosen Gestalten.

Einen Augenblick lang
erlosch das Licht in der Finsternis,
starb das Leben im Tod,
erstarb das Wort.

Einen Augenblick
da er hinabstieg
in das Reich des Todes.

Zurück

Impressum